La Bouille

La Bouille

Als Land der Impressionisten hat die Normandie großen Künstlern als Quelle der Inspiration gedient.

La Bouille Tourismus

La Bouille ist eines dieser bezaubernden Dörfer, die einen nicht unberührt lassen und die Neugier von Malern wie Gauguin, Alfred Sisley, Albert Lebourg, Henri Vignet, William Turner und Pierre Eugène Duteurtre geweckt haben. In dem stark in das Festival Normandie Impressionniste eingebundene La Bouille wimmelt es nur so von Kunstgalerien, die das Talent zahlreicher Künstler herauskehren. Sie können hier das Geburtshaus von Hector Malot besuchen, dem Autor von „Sans Famille“.

Dieser liebenswerte Ort zeigt sich als Oase des Friedens, wo es sich gut leben lässt. Schlendern Sie zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden am Ufer der Seine entlang oder durch die Gassen des Ortes und bewundern Sie seine typische Fachwerkarchitektur.

Wenn Sie La Bouille vom Fluss aus entdecken möchten, empfehlen wir eine Flussfahrt ab Rouen entlang der zahlreichen kleinen Dörfer in den Seineschleifen. Außerdem gibt es eine Fährverbindung zwischen den Seineufern in La Bouille und Sahurs.

Zweitgrößte Impressionismus-Sammlung in Frankreich

Als Land der Impressionisten können Rouen und die Normandie sich glücklich schätzen, über die zweitgrößte Impressionismus-Sammlung in Frankreich zu verfügen.  Das...

mehr sehen