Land der Impressionisten : Museum des Impressionismus und Kunstsammlungen

Land der Impressionisten : Museum des Impressionismus und Kunstsammlungen

In Rouen und dem Seinetal haben die berühmtesten impressionistischen Maler ein Atelier in natürlicher Größe gefunden. Die Farben dieser Gegend, ihr Licht, ihre Kultur und Lebenskunst ziehen auch weiterhin zahlreiche Künstler an. Dieses „Land des Lichtes“ mit seinen grünen Landschaften, den Treidelpfaden, der Seine, malerischen Dörfern wir La Bouille oder Sahurs und natürlich Rouen wurde von diesen Künstlern eines neuen Genres nachhaltig geprägt.

Museum des Impressionismus im Museum der Schönen Künste.

Zu den Meistern des Impressionismus, auf welche die Region um Rouen ihre fast an Besessenheit grenzende Faszination ausübte gehörten Turner, Monet, Gauguin, Pissarro, Sisley, usw. Ihre auf breite Zustimmung stoßenden Bilder zeugen von Unbeschwertheit, Leichtigkeit und Lebensfreude. Sie haben die weltweit bekanntesten und am meisten bewunderten Werke geschaffen, die weiterhin zu den berühmtesten, am häufigsten analysierten und kommentierten gehören.

Zur Freude der Touristen verfügen das Kunstmuseum in Rouen und die dazugehörige Galerie Depeaux heute über die zweitgrößte Sammlung impressionistischer Werke in Frankreich. Darauf sind die Einwohner Rouens stolz. Mehrere Werke von Claude Monet, die zahlreichen Ausführungen der Malerschule von Rouen und das Festival Normandie Impressionniste zeigen ganz hervorragend die gegenseitige Liebe der Hauptstadt der Normandie und der Impressionisten.

Claude Monet und seine Kathedralen

Verbringt man einige Tage in Rouen, wird man die noch lebendige Vergangenheit des berühmten impressionistischen Malers in der Hauptstadt der Normandie sicherlich...

mehr sehen